Der Pfändertunnel wird mit 120.000 LEDs bestückt

Foto: flickr.com/frankartculinary
Der neue Pfändertunnel in Vorarlberg wird mit LED-Leuchten bestückt. Dies ist der erste Tunnel in Österreich, der auf einer Länge von 6,7 Kilometern mit dieser Technologie ausgestattet wird. An der Tunneldecke wird die energieeffiziente LED-Innenstreckenbeleuchtung montiert. Ab Mitte 2012 wird die neue Röhre des Pfändertunnels mit diesen neuartigen Beleuchtungsmittel dem Verkehr freigegeben.

Klar auf der Hand liegen die vielen Vorteile dieser LED-Leuchten. Eine hohe Energieeffizienz, gleichmäßige Lichtverteilung im Freiraum, verbesserte und detailliertere Überwachung bei Ausfall eines Leuchtmittels, hohe Ähnlichkeit des Frequenzspektrums mit natürlichem Licht und selbstverständlich die hohe Lebensdauer, die wiederum verbunden ist mit einem geringeren Aufwand im Betrieb, das sind die wichtigsten Aspekte der LED-Leuchten. Im kleinen Amras-Tunnel mit einer Länge von 900 Meter auf der A12 Inntal Autobahn hat in Österreich die ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) mit der LED-Beleuchtung bereits Erfahrungen gesammelt. Auf dem hochrangigen Straßennetz ist somit der Pfändertunnel das zweite Projekt dieser Art. Der Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH, Gernot Brandtner, meint dazu, um die bestmöglichen Basisdaten über zukünftige Projekte zu gewinnen, können nun ausreichende Erfahrungswerte aus diesen Projekten gesammelt werden.

An der Decke des Pfändertunnels werden die LED-Leuchten angebracht. Die erzeugten Lichtverhältnisse der LED-Lampen vermitteln dem Autofahrer eine bessere Wahrnehmung und geben ihm dadurch ein hohes Maß an Sicherheitsgefühl weiter. Brandtner betont, dass eines der wesentlichen Anliegen der ASFINAG die Sicherheit im Tunnel ist, und mit der LED-Beleuchtung wird ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung geschaffen. In der neuen Röhre des Pfändertunnels werden derzeit die Innenausbau-Arbeiten durchgeführt. Voll im Plan liegen nach dem derzeitigen Stand die Arbeiten. Diese neuartigen Leuchten werden auch im Rahmen dieses Projektfortlaufs eingebaut. Mit der Sanierung der Bestandsröhre wird dann begonnen, sobald die neue Röhre Mitte 2012 eröffnet wird. Diese Arbeiten sollen dann ein Jahr später Mitte 2013 fertiggestellt sein. Auch hier werden LEDs eingebaut und mit LED-Leuchtmittel voll ausgestattet wird dann im Richtungsverkehr ab 2013 der Pfändertunnel sein. Erleuchtet werden nach der Fertigstellung die beiden Röhren durch über 120.000 einzelne LEDs.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>