LED Röhre

LED-Röhren sagen Schimmel den Kampf an

Was sich auf dem ersten Blick unrealistisch liest, entspricht nachweislich der Realität. Von Grund auf an wissen wir, dass LED Kosten einspart, dass jetzt noch ein wünschenswerter Nebeneffekt hinzukommt, ist vor allem für die Lebensmittelindustrie sehr erfreulich. In Kaufhäusern lassen sich die neuen Röhren sehr gut verwenden, ob in der Obstabteilung oder in der Fleischtheke spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Schimmelpilze befinden sich überall
Die starke Ausbreitung der Schimmelpilze ist in der Lebensmittelindustrie eine unwillkommene Beigabe der Natur. Aus dem Biologieunterricht ist allgemein bekannt, dass Schimmelpilze auch eine positive Wirkung besitzen, solange diese nur in geringen Mengen bestehen. Bei einem Überangebot solcher Pilze sind diese gesundheitsschädlich. Bisher versuchte die Industrie gegen solche Unliebsamkeiten mit der Chemiekeule entgegen zu wirken. Durch den Gebrauch der LED-Röhren wird dieses überflüssig.
Das abgehende Licht von der Röhre zerstört in den Lebensmitteln das sogenannte Mykotoxin.

LED Röhre
LED Röhre
Dunkelheit fördert Schimmelbildung
Feuchte, warme dunkle Räume sind für Schimmelpilze eine Oase der Weiterentwicklung. Diese in den Griff zu bekommen, bedeutet die Anwendung chemischer Putzmittel. Dieses ist vor allem dort wo Lebensmittel gelagert werden immer ein Risiko. Denn auch eine hohe Dosierung von Chemikalien ist für die Gesundheit belastend. Selbst der Einsatz von gelben Licht kann hier nichts entgegenwirken. Dieses wirkt auf Schimmelpilze grade zu sommerlich und die Ausbreitung wird trotz Helligkeit weiter voranschreiten.
LED-Lampen gibt es als warmes und kaltes Licht. Die warme Lichtquelle wird häufig in Wohnräumen eingesetzt, um die Atmosphäre des Raums zu unterstützen. Wohingegen in Nasszellen wie der Küche oder dem Badezimmer kaltes Licht seinen Zweck erfüllt. In diesen beiden Räumen ist die Schimmelgefahr am höchsten. Im Bad durch den Einsatz einer warmen Dusche und in der Küche durch den Einsatz eines Herds. Beim Kochen werden Wasserstoffmoleküle abgesondert, die sich bei fehlender Abzugshaube im Raum verteilen. Selbst ein geöffnetes Fenster kann die Feuchtigkeitsbildung nicht um hundert Prozent mindern.

LED Kühlschrankbirne
LED Kühlschrankbirne
LED im eigenen Heim
Der Einsatz von LED lässt sich nicht auf gewerbliche Räume beschränken, sondern darf in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen. In der Abstellkammer, selbst wenn dort keine Lebensmittel gelagert werden, ist die LED-Röhre empfehlenswert. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind Kühlschränke. Alte Geräte verfügen noch über eine kälteresistente Lampe, meist aber in einem Gelbton. Neue Geräte hingegen sind schon seit langer Zeit mit kaltem LED ausgestattet. Auch Gefriertruhen können zusätzlich mit diesem Licht ausgestattet werden.
Die Anschaffungskosten gleichen sich durch den sparsamen Energieverbrauch mit der Zeit wieder aus.

2 Gedanken zu „LED-Röhren sagen Schimmel den Kampf an“

  1. ernsthaft? Das ist ja mal eine tolle Neuigkeit! Ist nur die Frage, wie lange das vorbeugt, denn Schimmel entsteht ja so oder so. Aber für mich ist das ein Grund mehr, auf LED umzurüsten. Vor allem die LED Leuchtstoffröhren werde ich mir dann mal hier besorgen. Vielleicht schimmelt dann mein Obst nicht so schnell.

  2. Das war mir bisher auch nicht bekannt, aber gut zu wissen. Dann könnte man ja in der Küche die Beleuchtung umbauen und somit dem Schimmel an den Lebensmitteln den Kampf ansagen. Klasse!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>