GX53 LED Leuchtmittel

Einsatz von LED Leuchtmittel von Städten und Gemeinden

Überall in den Verwaltungen der Städte und Gemeinden wird nach Möglichkeiten der Kostensenkung gesucht. Knappe Kassen sind ein Beweggrund dazu, aber diese Behörden haben auch eine bedeutende Vorbildwirkung zu erfüllen. Sie sind es, die als Erste kritisch betrachtet werden. Die Energieeinsparung ist dabei eines der praktikabelsten Mittel, welches sich, für alle Einwohner sichtbar, im öffentlichen Bereich bemerkbar macht. Straßenbeleuchtungen werden nachts hälftig ausgeschaltet und auf öffentlichen Plätzen bleiben nachts die Wegbeleuchtungen dunkel. In öffentlichen Gebäuden werden viele Halogenbeleuchtungen auf ein Mindestmaß ihrer Bestückung reduziert und in den Büroleuchten ist nur noch jeweils eine Leuchtstoffröhre in Betrieb. Ist dieses Mittel der Einsparung jedoch in jedem Fall effizient? Immerhin ist es mit einem großen Arbeitsaufwand und schaltungstechnischen Umbauten verbunden. Darüber hinaus bedeutet jedes Mindestmaß an Beleuchtung auch ein Sicherheitsrisiko beim Ausfall dieser letzten Leuchte.

GX53 LED Leuchtmittel
GX53 LED Leuchtmittel zur Ausleuchtung von Büros und Praxen

Drei Gründe, LED zu nutzen
Längst sind LED Leuchtmittel ein vollwertiger Ersatz für die althergebrachte Glühlampe und sie übertreffen die Vorzüge aller ohnehin strittigen Energiesparleuchtmittel wie Energiesparlampen um ein Vielfaches. Im Vergleich zu denen erzeugen sie endlich wieder das augenfreundliche, warmweiße Licht, welches keine Energiesparlampe liefern konnte. Sie sparen dabei, entsprechend ihrer Ausführung, bis zu 50 Prozent an elektrischer Energie und bis zu 90 Prozent im Vergleich zur Glühlampe. Der noch größere Einspareffekt für den öffentlichen Haushalt ist jedoch ihre Langlebigkeit. Glühlampen waren oft schon nach 300 Betriebsstunden defekt und Energiesparlampen bzw. Halogeneinsätze nach 1.000 Stunden. Ein LED Leuchtmittel hingegen strahlt 30.000 Stunden lang zuverlässig sein Licht ab und manche Ausführungen dieser Leuchtmittel schaffen sogar bis zu 90.000 Betriebsstunden. Dies senkt nicht nur den materiellen Leuchtmittelersatz um bis zu 90 Prozent, sondern senkt auch in gleicher Höhe den Arbeitsanteil zum entsprechenden Stundenverrechnungssatz.

Drei sofortige Einsatzmöglichkeiten für LED Leuchtmittel
Fast jedes öffentliche Verwaltungsgebäude ist mit einer Vielzahl von Halogen-Einbaustrahlern in den Decken ausgerüstet. Im Niedervoltbereich muss lediglich der Trafo gegen einen LED-Trafo ausgetauscht werden und diese Strahler können sofort mit LED Leuchtmitteln bestückt werden. Im Hochvoltbereich mit GU10-Sockeln ist dies noch einfacher. Hier kann das LED Leuchtmittel sofort ohne jeglichen Umbau circa 50 Prozent Energie sparen und neunzigmal länger seinen Dienst erfüllen.
Außenanlagen sind oft mit Pollerleuchten und Energiesparlampen mit E27-Fassung bestückt. Auch hier kann das adäquate LED Leuchtmittel sofort und mit dem gleichen Einspareffekt eingesetzt werden.
Ein drittes Einsparpotenzial bilden alle Stand- und Wandfluter in den Büros etc., die mit Halogenstäben bestückt sind. Der baugleiche LED Fluter hält neunzigmal länger, ist resistent gegen Erschütterungen und spart 50 Prozent Energie.
LED Leuchtmittel bieten Städten und Gemeinden viele Möglichkeiten, Kosten einzusparen.

Ein Gedanke zu „Einsatz von LED Leuchtmittel von Städten und Gemeinden“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>