Salzkammergut Einkaufspark in Österreich setzt bei Modernisierung auf LED

Die Verantwortlichen des Salzkammergut Einkaufsparks in Gmunden in Oberösterreich setzen bei der Modernisierung ihres Geschäftes auf LED-Beleuchtung. Damit können künftig täglich über 15.000 Autos, die die Anlage passieren, an einem leuchtenden Einkaufspark vorbeifahren. Denn insgesamt 100.000 LED-Lampen kommen künftig im Salzkammergut Einkaufspark zum Einsatz. Insbesondere am Abend wird der Einkaufspark mit seiner LED-Beleuchtung somit zu einem leuchtenden Wegweiser in der Region. Die LED-Lampen kommen dabei in den beiden Spindeln des Parkdecks zum Einsatz.

Nach Angaben des Center-Managers Franz Moser junior wurden in die Beleuchtungsmodernisierung des Parkhauses des Salzkammergut Einkaufsparks gut 250.000 Euro investiert. Bei der Modernisierung wurde dabei auch darauf geachtet, dass die LED-Lampen nicht nach oben strahlen. Darüber hinaus erklärte Franz Moser jr. Auch, dass die LED-Beleuchtung nach Mitternacht ausgeschaltet wird. Wie hoch die jährlichen Stromkosten bislang waren und was nach der LED-Modernisierung an Energiekosten auf den Park zukommen wird – hierzu wurden keine Angaben gemacht. Die LED-Beleuchtung im Parkdeck ist ein Teil der gesamten Modernisierungsmaßnahmen. Ziel ist es dabei, dass sich die Kunden in dem Einkaufspark wohlfühlen. Hierzu wurden beispielsweise schon vor einiger Zeit Ruhezonen in den Shopbereichen installiert, die bei den Kunden beliebt sind.

Der Salzkammergut Einkaufspark wurde im Jahr 1975 eröffnet. Auf einer Fläche von 40.000 Quadratmetern kann der Kunde aus einem Angebot von 80 Shops und zehn Gastronomiebetrieben auswählen. In dem Parkdeck, das nun über die LED-Beleuchtung verfügt, finden nach Angaben der Betreiber 1.000 Kunden Platz für ihr Auto.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>