Strahlender Wasserturm in Schwabmünchen

Energie zu sparen ist in Städten und Kommunen oberstes Ziel. So auch in der Stadt Schwabmünden. Daher kam für die zuständigen Planer für die Beleuchtung des Wasserturms auch nur die Variante der LED Beleuchtung in Frage, welche die derzeit energieeffizienteste und auch für die Ziele der Beleuchtung optimale Beleuchtung darstellt.

Der Wasserturm in Schwabmünden soll strahlen und zwar homogen und vor allem auch energiesparend. Dazu kam nur eine Technik in Frage, der Einsatz von LED Leuchten. Damit soll nun der Wasserturm in einem ebenmäßigen Licht die ganze Nacht hindurch erstrahlen können. Speziell für die Beleuchtung des Turms wurde eine neue Technik entwickelt. Dies war nötig, um den Turm in seiner gesamten Höhe gleichmäßig beleuchten zu können. Die Schwierigkeit bestand in der physikalischen Gesetzmäßigkeit, dass das Licht je nach Abstand an Intensität abnimmt. Als Faustformel wird dabei gerechnet, dass bei doppelter Entfernung nur rund ein Viertel des abgegebenen Lichts auch beim Objekt ankommt. Im speziellen Falle des Wasserturms von Schwabmünden hätte dies bedeutet, dass der Fuß des Turmes wesentlich heller erscheinen würde, als seine Spitze. Dies rührt daher, dass die LED Lampen auf dem Boden platziert werden sollen.

Um diesen Effekt zu verhindern, entwickelte die Firma Korona Leuchten GmbH eine spezielle Technik, bei der die von der LED Leuchte abgegebenen Lichtstrahlen über einen Spiegel auf den Wasserturm gebracht werden. Dabei kam von Anfang der Planungen an nur der Einsatz von LED in Frage, der klare Vorteile bietet. Zum einen gibt die LED Lampe ihr Licht nach vorn ab und lässt sich daher optimal steuern. Zum anderen liegt der Wirkungsgrad der LED Leuchten bei 75 Prozent, normale Leuchten kommen gerade auf einen Wert von 35 Prozent bis maximal 40 Prozent. Zusammen mit der neuen Technik der Beleuchtung des Objektes, die Freiformflächenoptik genannt wird, soll es möglich sein, den Wasserturm zu allen vier Seiten mit etwa 120 Watt zu beleuchten. Dies stellt rund 10 Prozent der bisher benötigten Leistung dar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>