Multicolour-LED-Lampe samt WLAN wird über Kickstarter finanziert

Auf der Plattform Kickstarter, auf der neue Vorhaben durch Sponsoren finanziert werden, findet sich ein neues interessantes Projekt: LIFX. Hierbei handelt es sich um eine LED-Lampe, die sich per WLAN über das Smartphone steuern lässt. Dieses Projekt überzeugt vor allem durch interessante Funktionen sowie auch ein Software Developer Kit. Das angepeilte Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar wurde von LIFX bereits nach dem ersten Tag erreicht! Nach etwas über einem Tag durften die überwältigten Betreiber feststellen, dass bereits mehr als 310.000 US-Dollar zur Finanzierung der LED-Lampe zusammengekommen sind.

Mit den sogenannten LIFX Smartbulbs haben die Macher die herkömmliche Glühbirne auf spektakuläre Weise weiterentwickelt. Die Smartbulbs können einzeln oder auch in Gruppen über eine entsprechende Smartphone-App gesteuert werden. So ist auch das Übermitteln von Benachrichtigungen auf Facebook und Twitter möglich. Besonders interessant ist aber auch das angekündigte Software Developer Kit (SDK). Dieses lässt das Entwickeln weiterer Apps für die LED-Lampen zu. Mit dem aktuellen Kickstarter-Projekt lassen sich bereits die ersten LIFX Smartbulbs ordern. Wer sich mit mindestens 69 US-Dollar beteiligt – und 5 US-Dollar Versandkosten bezahlt – erhält eine der LED-lampen. Die Auslieferung der ersten Einheiten ist für März 2013 geplant. Die LIFX Smartbulbs können übrigens herkömmliche Glühbirnen und LED-Lampen ohne Probleme ersetzen. Dabei ist nicht nur Effizienz angesagt, sondern auch Langlebigkeit. Denn die Entwickler berichten, dass die LIFX Smartbulbs bis zu 25 Jahre halten.

Ein Gedanke zu „Multicolour-LED-Lampe samt WLAN wird über Kickstarter finanziert“

  1. Auf den Crowdfunding Plattformen findet man immer wieder tolle Projekte und für viele ist es eine tolle Möglichkeit diese realisieren zu können. Kein Wunder also, dass das Interesse daran immer größer wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>