Schlagwort-Archiv: Displays

Für Großdisplays können SMD-LEDs eingesetzt werden

Den Markt für Videogroßbildsysteme für den Außenbereich beherrschen seit mehr als 15 Jahren hell leuchtende LEDs mit Durchkontaktierung. Wünschenswert ist es, diese aus fertigungstechnischen Gründen durch SMD-LEDs zu ersetzen. Dies ist aber nicht möglich wegen ihrer optischen Abstrahlcharakteristik. Bei Großdisplays können nun die Vorteile der SMD-Bestückung durch eine neue Gehäuseform genutzt werden.

Gerne und sehr oft eingesetzt werden in Außenanwendungen bedrahtete LEDs mit einem runden oder auch ovalen Gehäuse. Gegenüber konventionellen LEDs für die Oberflächenmontage bieten diese einige Vorteile. Meist heller sind LED-Lampen, sie können hergestellt werden in einem getönt-diffusen, getönten oder klarem Gehäuse. Es kann dadurch ein höheres Kontrastverhältnis erzielt werden. Mit vielen primär-optischen unterschiedlichen Designs wie 15° oder 30° rund, 40°x100° oval können sie geliefert werden. Nahezu ausschließlich bedrahtete LEDs können in einigen Fällen in Außenanwendungen verwendet werden, aufgrund gesetzlicher und lokaler Vorschriften. Genau definierte Abstrahlwinkel für Wechselverkehrszeichen, wie Verkehrsinformationsanzeigen, fordert so die EN 12966. In Bezug auf Helligkeit und geregelten Abstrahlwinkel sind LED-Lampen mit ihren Primär-Optiken.

In einem Rutsch verarbeitet und im Reflow-Prozess verlötet werden können Platinen mit SMD-LEDs, denn sie eignen sich bestens dafür. Es beschleunigt die Durchlaufzeit, spart Kosten bei Halterungen, Kabeln und Steckern und hilft während des Bestückungsprozesses, die mechanischen Belastungen zu verringern. Aber nur in wenigen Betrachtungswinkeln und Gehäuseformen wie zum Beispiel PLCC-Gehäuse werden SMD-LEDs für Außenanwendungen hergestellt.

Stark verändert und vereinfacht hat Avago die Designwelt, durch die Vorstellung der der sogenannten SMT Lamp, der ersten oberflächen-montierbaren LED mit hoher Helligkeit für Außenanwendungen. Entscheidend reduziert und in einigen Fällen sogar völlig behoben wurden frühere Probleme. Die Vorteile der bedrahteten und der SMD-LED-Technologie vereinigt nun die neue LED-Gehäusebauform.

Bei Konzerten, an Videofassaden und in Sportarenen finden sich Mehrfarben-Video-Mediadisplays. In den unterschiedlichsten Auflösungen werden sie dabei ausgeführt, in Abhängigkeit von ihrer Verwendung. Den Eindruck eines perfekten Videobildes haben Sportfans oder Konzertbesucher, die die Vorgänge auf der Bühne oder dem Spielfeld genauer beobachten wollen, schon bei einem Betrachtungsabstand von 12 Metern mit einem Pixel-Anstand von beispielsweise 12 mm.

Ab dem Jahr 2012 alle AOC-Monitore mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Das Unternehmen AOC wird ab dem kommenden Jahr sämtliche Display-Produkte mit den langlebigen und stromsparenden LED-Backlights ausrüsten. Damit will das Unternehmen erneut unter Beweis stellen, wie sehr die Themen Umweltschutz und Ressourcenschonung für AOC von Bedeutung sind. Bereits jetzt ist die Mehrzahl der AOC-Monitore mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Damit kommen schon zum jetzigen Zeitpunkt Millionen Kunden von AOC in den Genuss der innovativen LED-Technologie. Jetzt aber hat AOC den Beschluss gefasst, mit Beginn des Jahres 2012 komplett auf LED-Backlight zu setzen.

Im Vergleich mit der herkömmlichen CCFL-Hintergrundbeleuchtung können Monitore mit der LED-Hintergrundbeleuchtung eine überdurchschnittliche Bildqualität liefern. Dies zeigt sich vor allem an den hohen Kontrastwerten und der wesentlich besseren Farbsättigung. Dies macht die Displays zum idealen Equipment für das digitale Entertainment wie Filme oder Videospiele – natürlich aber auch für die gängigen Büroanwendungen. Für die Hersteller ermöglicht die LED-Hintergrundbeleuchtung eine wesentlich schlankere Bauweise der Monitore mit einem Profil von unter einem Zentimeter. So erhalten die Designer bei AOC komplett neue Optionen. Im Ergebnis, so der Produzent, ergibt sich ein eleganterer und attraktiverer Look.

Unabhängig davon setzt AOC natürlich vor allem auf die Energieeinsparungen, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit für Unternehmen und Verbraucher. Diese Punkte werden immer wichtiger, so dass der Wechsel zu den stromsparenden LED-Hintergrundbeleuchtungen die logische Folge ist. Die LED-Monitore enthalten keine Reflektoren oder Lampen, sie sind dünner und leichter als konventionelle Displays und brauchen deswegen weniger Ressourcen. Zudem liegt der Energieverbrauch der LED-Monitore bei bis zu 50 Prozent von dem der herkömmlichen Monitore. Dies sorgt natürlich für eine Senkung der Stromkosten – ob nun bei Firmen oder im Privatbereich.